Manolo Blahnik: Schuhe aus einer anderen Welt!

Manolo Blahnik liebt Frauen. Und Frauen lieben Manolo Blahnik. Dies war nicht immer so. Die Anfänge schwer, als er vor Jahrzehnten als Einwanderer in London startete. Dafür kam der Erfolg rasend schnell und ebbt nicht ab. Seit der Schuhdesigner vor einigen Jahren in den Schuholymp katapultiert wurde, dank Carrie Bradshaw aus Sex and the City, hat jeder Frauenfuß, der was auf sich hält, mindestens ein paar dieser Kunstwerke der Designermode im Schrank stehen. Mehr sind zwar gewollt, aber selten finanziell erschwinglich.

In der neuen Herbst/Winterkollektion 2011/2012 hat sich der Schuhmeister wieder selbst übertroffen. Farbenfroh wie nie werden die grundsätzlich extrem hohen Stilettos zu einem bunten Feuerwerk am Fuß. Bekannt für außergewöhnliche Materialen und Schuhdesignvariationen, werden besonders Manolo Blahnik’s neueste Kreationen mit Vorfreude erwartet. Die Erwartungshaltung ist immer groß. Blahnik’s Schuhe haben schon längst erreicht, wovon andere Designer noch träumen: Wartelisten, auf der zu sein fast schon eine Auszeichnung ist. Kultstatus. Wir reden hier immerhin von Schuhen, die im hohen dreistelligen Eurobereich beginnen und auch im vierstelligen noch zu finden sind.

Die neue Kollektion widersetzt sich den typischen Herbstfarben. Knallbunt, grell und fröhlich wie nie kommen die Schuhkreationen daher. Verbreiten gute Laune und oft auch einen WOW-Effekt: auf Manolos zu gehen, ach was, zu erscheinen, erwartet von der Trägerin Selbstbewusstsein und ein sportliches Budget. Billig kann jeder. Nicht so Manolo Blahnik. Qualität und Kreativität haben ihren Preis. Zu Recht. Niemand hat dies mehr verdient als Manolo Blahnik, was er diese kommende Winterseason zum wiederholtem Male bewiesen hat. Obwohl sich dieser Schuhkünstler nichts mehr beweisen muss.

Frau von heute erkennt grundsätzlich, innerhalb von Nanosekunden, ein Paar Schuhe des Meisters. Ähnlich wie sein ebenfalls berühmter Kollege, der mit der roten Sohle, hat es Blahnik geschafft, sich weltweit eine eingeschworene Fangemeinschaft zu erobern und erhalten. Treu folgen sie dem Meister. Mit Spannung werden seine neuesten künstlerischen Modelle wieder erwartet und nicht enttäuscht. Hat auch er sich den grellen Farben gebeugt, so werden diese mit abstrakten Mustern und Streifen wieder seine künstlerische Handschrift erhalten, die den Wiedererkennungswert garantieren.

Falls frau auch diesem Herbst das Nachsehen hat und keinen der sündhaft teuren, aber so begehrenswerten Schuhe mehr ergattert: Das Warten lohnt sich. Und wird immer belohnt. Ein Mann pflanzt im Leben einen Baum und baut ein Haus. Eine Frau geht ihren Weg auf Manolo Blahniks. Dieser Herbst und Winter wird wieder bunt!

Schreibe eine Antwort